La Calamita (Der Magnet)

0 out of 5

CHF 39.80

Mit 27 Jahren hat Lucas Harari, ein ehemaliger Student der Arts Déco Paris (Schule für angewandte Kunst), sein erstes Album publiziert. Es handelt sich dabei um einen im Sarbacane Verlag erschienenen Thriller, dessen Handlung in den Thermalbädern von Vals spielt. Harari besuchte sie als Teenager zusammen mit seinen Eltern, die beide Architekten sind. Seine Comic-Figur Pierre ist von dem Ort und dessen mysteriöser Architektur besessen. Er zeichnet die Grundrisse der Bäderanlage nach und versucht, ihre Geheimnisse zu lüften. Dabei verliert er sich in dem Labyrinth, welches Peter Zumthor geschaffen hat. Man ahnt autobiographische Parallelen und folgerichtig erklärt der Autor gegenüber Le Temps: «Dieser Ort hat mich fasziniert und in einen ganz aussergewöhnlichen Zustand versetzt, den ich sonst nirgends empfunden habe.»

Pierre, ein junger Pariser Architekturstudent, fühlt sich von Peter Zumthors Thermalbad in Vals so sehr angezogen, dass er sein Studium hinschmeisst, in die Schweiz fährt und sich auf die gefahrvolle Suche nach dem Geheimnis hinter den Mauern der Therme begibt.

Autor/in: Lucas Harari Verlag: